Projekt Bel Paese von Hepatitis Schweiz

Italienerinnen und Italiener in der Schweiz, die über 60 Jahre alt sind, sind besonders häufig von Hepatitis C betroffen. Angesteckt haben sie sich meist in den 50er und 60er Jahren im paramedizinischen Setting in ihrem Heimatland, als das Virus noch unbekannt war. Da eine chronische Hepatitis C heute unkompliziert heilbar ist, lohnt sich der Test bei dieser Bevölkerungsgruppe. Mehr Informationen dazu – auf Italienisch und in anderen Sprachen – finden sich unter www.bel-paese.ch. Soeben ist dazu auch ein Beitrag des Vereins Hepatitis Schweiz in der Schweizerischen Ärztezeitung veröffentlicht worden[1].

[1] https://saez.ch/article/doi/saez.2021.19946

Weitere Themen

Hepatitis C ist heilbar

Die Awareness-Kampagne von Hepatitis Schweiz geht in die 3. Runde. Schätzungsweise 32’000 Personen leben mit einer chronischen Hepatitis-C-Infektion in der Schweiz. Etwa ein Drittel weiss nichts davon. Dies, obwohl heute eine effiziente Therapie verfügbar ist, die in über 96% der Fälle zur Heilung führt.

Weiterlesen »

Swiss Hepatitis Symposium 2022: Viral Hepatitis and Migration

Am Montag, 28. November 2022, von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr findet in der Welle7 in Bern das Hepatitis Symposium mit Livestream statt.

Die Gesundheit von Migrantinnen und Migranten ist ein wichtiges Thema – nicht nur in Zeiten des Krieges in Europa. Auch wenn chronische Infektionskrankheiten für Schutzsuchende, die vor Gewalt, Unruhen oder prekären Lebensbedingungen in die Schweiz fliehen mussten, oft nicht deren Hauptsorgen sind, muss der Zugang zur Versorgung gewährleistet sein. 

Bestimmte Migrantengruppen, die aus Ländern mit hoher Prävalenz stammen, können stärker von Virushepatitis oder anderen chronischen Infektionskrankheiten betroffen sein als die Allgemeinbevölkerung. Folglich können sie nach ihrer Ankunft unter Folgeerscheinungen von chronischen Infektionen leiden. 

Weiterlesen »