Heilung von HIV

Die Internationale AIDS-Gesellschaft IAS hat zum Welt-Aids-Tag 2021 einen neuen Bericht zur Heilungsforschung publiziert[1]. Der in der medizinischen Fachzeitschrift Nature Medicine veröffentlichte Bericht der IAS fasst die wissenschaftlichen Fortschritte der letzten fünf Jahre zusammen. Ausserdem wird darin eine globale wissenschaftliche Strategie für die nächsten fünf Jahre festgelegt.

 Ein Heilmittel für HIV zu entwickeln klingt zwar einfach, ist aber eine sehr schwierige Aufgabe. Um ein Heilmittel zu finden, müssen viele Detailprobleme gelöst werden. Und selbst nach jahrelanger Forschung gibt es noch viele Dinge, die die Wissenschaft gerade erst zu verstehen beginnt.

 Aber es besteht echte Hoffnung, dass ein Heilmittel gefunden wird. Und die Forscher wissen, dass ein Heilmittel nur dann erfolgreich sein kann, wenn es auf breiter Basis und für Menschen in allen Ländern verfügbar ist.

David Haerry / Dezember 2021

[1] IAS Scientific Working Group on HIV Cure. Research Priorities for an HIV Cure: IAS Global Scientific Strategy (2021). Nature Medicine (1 December 2021). DOI: 10.1038/s41591-021-01590-5.

Weitere Themen

Kohorten-News SHCS: B-Free Studie zu Booster- Therapien

Menschen mit vorbestehenden Resistenzen haben häufig eine geboosterte Therapie. Dabei wird eine Substanz verwendet, welche den Abbau einer anderen Substanz in der Leber verlangsamt. Dadurch wird die Therapie wirksamer. Der Nachteil dieser Kombinationen: Die Boostersubstanz beeinflusst auch die Wirksamkeit anderer

Weiterlesen »

Nachlese Welt-Aids-Tag in der Schweiz

Diskriminierung im Gesundheitswesen war das Thema der heurigen Schweizer Kampagne zum Welt-Aids-Tag. Die Aids-Hilfe Schweiz hat sich einiges einfallen lassen und weder Aufwand noch Kosten gescheut. Eine Nachlese….

Weiterlesen »