Aktuell

Aktuell – 30. Juni 2021

Newsletter POSITIV Juli/2021

EDITORIAL Die Masken sind endlich ab, die Büros füllen sich wieder mit Leuten, die meisten Menschen mit HIV dürften wohl doppelt geimpft sein und der Sommer steht vor der Türe. Der Kalender mit wissenschaftlichen Konferenzen, welcher unseren Publikationsrhythmus beeinflusst, steht aber noch immer auf dem Kopf – die europäische Leberkonferenz, normalerweise Thema der zweiten Ausgabe, ging eben erst virtuell über die Bühne. Wir werden davon in der nächsten Ausgabe berichten, ebenso von der virtuellen IAS Konferenz, die im Juli stattfindet. Diesen Monat jährte sich die «Entdeckung» von HIV zum 40. Mal. Am 5. Juni 1981 berichtete der «Morbidity and Mortality Monthly Report» der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC zum ersten Mal von einer ominösen ...

Weiterlesen…

Aus unserem Leben – 28. Juni 2021

40 Jahre AIDS: "Ich bin am Leben, aber ein Teil von mir ist tot", sagt Maxime, Überlebender der Epidemie

Vor vierzig Jahren, am 5. Juni 1981, warnten die amerikanischen Medizinbehörden des Center for Disease Control CDC vor einer Krankheit, die zu AIDS werden würde. Maxime Journiac infizierte sich ein Jahr später mit dem Virus. Er hat sich bereit erklärt, uns von vier Jahrzehnten des Kampfes zu erzählen. "Ich bin nicht unverletzt. Das ist ein Trauma jenseits von allem", sagt Maxime, 67, der seit 39 Jahren mit HIV lebt. "Bob starb im Juni 1986 in meinen Armen. Er war die Liebe meines Lebens, seitdem bin ich Witwer. " Maxime Journiac ist heute 67 Jahre alt. Er ist ein Überlebender - auch wenn er den Begriff nicht mag - der frühen Jahre von AIDS. Eine Krankheit, die auf den Tag genau vor 40 Jahren erstmals erwähnt wurde. Dieser ...

Weiterlesen…

Aus unserem Leben – 28. Juni 2021

Gus Cairns: Seit 40 Jahren ein «Überlebender»

Am Samstag, dem 5. Juni, dem Datum, an welches wir uns heutzutage als „HIV Long Term Survivors' Awareness Day“ (Tag des Bewusstseins der Langzeitüberlebenden) erinnern, jährte sich zum 40. Mal die Entdeckung der Auswirkungen von HIV bei weissen schwulen Männern in den USA, und damit auch der Beginn unseres Bewusstseins, dass die vorletzte Plage bei uns angekommen war. Ich sage das so, um die erstaunliche Koalition der Verdammten nicht zu entehren, deren gegenseitige Unterstützung, leidenschaftlicher Protest, naturwissenschaftliche Selbsterziehung und aller Stigmatisierungen zum Trotz die Aids-Politik begründete. Und die dazu beitrugen, dass wenigstens einige die ...

Weiterlesen…

Aus unserem Leben – 28. Juni 2021

"Wir haben nicht über HIV gesprochen, sondern über ein «listiges» Virus" Die Geschichte eines Feriencamps für Kinder aus Russland, die mit HIV leben

Bild: Marina Nagorova Vom 6. bis 16. Juni 2021 fand in Südrussland das sechste Sommercamp für Kinder statt, die mit HIV leben. Mehr als 70 Personen, davon 36 Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 20 Jahren, Eltern und HIV-Fachleute kamen aus verschiedenen Teilen Russlands zusammen. Ihr Ziel: Kindern zu helfen, besser mit der HIV-Diagnose zu leben und mit Stigmatisierung umzugehen. Kinder und insbesondere Jugendliche mit HIV brauchen besonderen Schutz und Stärkung. Denn sie können sich am wenigsten wehren, wenn sie ausgegrenzt oder stigmatisiert werden. Oft haben sie noch keine Rechte oder ...

Weiterlesen…

Aus unserem Leben – 28. Juni 2021

Swiss Patient Forum 2021: « Patienten in einer Pandemie »

Patienten in einer Pandemie war Thema des vierten Swiss Patient Forum von EUPATI Schweiz vom 19. März 2021 – dieses Mal Covid-bedingt virtuell durchgeführt. Wie üblich bestand das Forum aus einem Workshop für Patienten und deren Vertreter, gefolgt von einem Plenum mit Gesundheitsfachleuten. EUPATI Schweiz dankt Mark Bächer und seinem Team von Life Science Communication für Moderation und Technik, den Pharmafirmen, Bayer, Janssen und Takeda für die finanzielle Unterstützung, dem Organisationsteam, sowie den Interviewpartnern und Teilnehmenden für ihr aktives Mitwirken. Dieser Artikel fasst die Gespräche in den Workshops zu den verschiedenen diskutierten Aspekten zusammen. Medizinische ...

Weiterlesen…

Aus unserem Leben – 01. April 2021

Menschen mit HIV in Alters- und Pflegeheimen

Eine Studie der Fachhochschule St. Gallen von 20171 über die vorhandene Sensibilisierung von Alters- und Pflegeheimen für LGBT-Menschen wurde in diesem Newsletter bereits vorgestellt. Die Studie war von der Fachgruppe Alter von Pink Cross, LOS und TGNS gleichzeitig mit Parallelstudien bei den Spitex und den Pflegefachschulen in Auftrag gegeben worden2. Dieser Artikel berichtet über eine Folgebefragung im 2019 und die Weiterarbeit der Fachgruppe.  

Weiterlesen…