Aktuell

Aktuell – 16. Juni 2020

EUPATI CH mit neuem Vorstand

An der virtuell durchgeführten Generalversammlung von EUPATI CH wurde Ivo Schauwecker zum neuen Präsidenten gewählt. Hansruedi Völkle bleibt dem zehnköpfigen Vorstand als Vizepräsident erhalten. Weiter hat EUPATI CH entschieden, das für den Herbst geplante Swiss Patient Forum auf Anfang 2021 zu verschieben und dieses eventuell als Videokonferenz abzuhalten. Das Thema lautet «Patienten in der Pandemie».   Hansruedi Völkle / Juni 2020

Weiterlesen…

Therapie & Gesundheit – 16. Juni 2020

COVID-19 und die Versorgung der Schweizer HIV-Patienten

In vielen europäischen Ländern ist die Ärzteschaft in den HIV-Kliniken stark durch die COVID-19 Krise beansprucht. Auch in der Schweiz mussten Kapazitäten reduziert und geplante Termine verschoben werden. Wir haben uns etwas umgehört. Wir haben die grösseren Zentren der Schweiz kontaktiert und folgende Fragen gestellt:

Weiterlesen…

Therapie & Gesundheit – 16. Juni 2020

COVID-19 Risiko für Menschen mit HIV Stellungnahme der europäischen Fachgesellschaft EACS und der nationalen Fachgesellschaften BHIVA (GB), DAIG (DE), GESIDA (SP) und Polen

  COVID-19 & HIV Fallstudien von HIV-Patienten mit COVID-19 sind aus China, Spanien, Deutschland, Italien und den USA veröffentlicht worden(1-6). Bislang gibt es keine eindeutigen Hinweise auf eine höhere COVID-19-Infektionsrate oder einen anderen Krankheitsverlauf bei Menschen mit HIV als bei HIV-negativen Menschen. Bemerkenswert ist, dass die meisten HIV-Fallberichte in ihrer Studienpopulation ein jüngeres Alter aufweisen als bei ...

Weiterlesen…

Aus unserem Leben – 16. Juni 2020

“Mickey Mouse”

So, oder so ähnlich, ist es mir wahrlich geschehen–Vorlage für einen Film © Janos Tedeschi, Juni 2020 AUFBLENDE: EXT. RUHIGE SEITENSTRASSE – TAG Ein gelbes Taxi fährt um’s Eck und hält. Es steigt aus: IVAN, 34, lebhafte Augen, charismatisch, die Haare mittellang und etwas wild, ein Reiserucksack aufgeschnallt. Er schaut hinauf, blinzelt in die grelle Sonne und wischt sich Schweisstropfen von der Stirn. Er greift nach einem Zettelchen in seiner Jeans und kontrolliert die Adresse, ...

Weiterlesen…

Recht & Diskriminierung – 09. April 2020

Polen verschärft die Strafbarkeit von HIV-Übertragungen

Die polnische Regierung nutzt die COVID-19 Pandemie, um das Strafgesetzbuch zu verschärfen. Ursprünglich waren die Massnahmen gedacht, bessere Bedingungen zur Bekämpfung von COVID-19 zu schaffen. Ohne jegliche Rechtfertigung oder vorherige Zustimmung enthält das Gesetz eine Reihe von Bestimmungen zur Verschärfung der Kriminalisierung von HIV. Betroffen ist der Artikel 161 im Gesetz vom 6. Juni 1997. Neu gelten folgende Regelungen: Eine andere Person mit einer HIV-Übertragung gefährden: 6 Monate bis 8 Jahre Gefängnis Eine Person mit einer anderen, sexuell oder sonstwie...

Weiterlesen…

Positionen – 09. April 2020

Videoclip zu U = U – Co-Produktion mit Diaspora TV

Die Nachricht, dass Menschen mit HIV unter Therapie nicht ansteckend sind, ist vor allem bei Migrantinnen und Migranten in der Schweiz noch nicht angekommen. Wir haben uns darum mit Mark Emmanuel Bamidele von Diaspora TV zusammengesetzt. Unterstützt von Luciano Ruggia von der Universität Bern und George Abongomera vom Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der Universität Zürich wurde ein gut 7 Minuten langer Videoclip produziert, welcher das U=U Prinzip in verständlicher Sprache auf Englisch erklärt. Die Produktion wurde von der Aids-Hilfe Schweiz unterstützt.

Weiterlesen…

Therapie & Gesundheit – 09. April 2020

Remdesivir: Die SIMPLE-Phase 3-Studie läuft auch in der Schweiz

Die Sicherheit und Wirksamkeit von Remdesivir wird auch in der Schweiz mit zwei randomisierten Phase 3-Studien geprüft. Die Studien laufen im EOC Locarno und in den Universitätsspitälern Genf und Zürich. Eingeschlossen werden Patienten mit moderaten bis schweren COVID-19 Infektionen. Alle drei Zentren haben bereits Patienten rekrutiert. Die erste Studie prüft Sicherheit und Wirksamkeit eines 5- und eines 10-tägigen Dosierungsschemas bei schwer erkrankten Patienten. Die zweite Studie ...

Weiterlesen…

Therapie & Gesundheit – 09. April 2020

Remdesivir: schneller vereinfachter Zugang in der ganzen Schweiz

Letzte Woche haben wir kurz und knapp über die sich rasch entwickelnde Situation betreffend Versorgung mit experimentellen Medikamenten zur Therapie bei COVID-19 Patienten berichtet. Erwähnt haben wir dabei auch das Medikament Remdesivir, welches seinerzeit zur Behandlung gegen Ebola entwickelt wurde, aber zu wenig wirksam war. Nachdem bei COVID-19 erst ein sogenanntes «Compassionate use»-Programm mit Remdesivir lanciert wurde, musste dieses wegen Überlastung auf Kinder und schwangere Frauen beschränkt werden. ...

Weiterlesen…