Aktuell

Aktuell – 30. Mai 2018

In eigener Sache

Früher als bisher hat der Positivrat seine jährliche Mitgliederversammlung durchgeführt. Anschliessend empfingen wir unsere Partner und Sponsoren zum Austausch und Aperitif. Jahresbericht Folgen Sie uns auf Facebook.

Weiterlesen…

Aktuell – 30. Mai 2018

Veranstaltungshinweis: Let's talk about sex and drugs - Zürich, 13.6.18

Du wolltest schon immer mal Themen wie sexuelle Gesundheit, Praktiken, ChemSex, HIV, PrEP oder Sex und Drogen diskutieren, aber findest es unangenehm, zu fragen?  Das Projekt «Let’s talk about sex and drugs» greift diese Themen auf. Die nächste Veranstaltung findet im Hotel Rothaus in Zürich am 13. Juni 2018 statt. Türöffnung ist um 19 Uhr. Um 20 Uhr geht’s los. Dazu auch ein tolles Video auf Youtube

Weiterlesen…

Aktuell – 30. Mai 2018

HIV-Therapie: Zulassung Odefsey ab 1. Juli 2018

Die Substanzen sind alle bekannt, die Kombination ist neu: Odefsey besteht aus den NRTI Emtricitabine und Tenofovir Alafenamide sowie dem seit einigen Jahren bekannten NNRTI Rilpivirine. Odefsey ist das Nachfolgeprodukt von Eviplera und enthält die neue Formulierung von Tenofovir. Preislich ist es rund 140 Franken günstiger als das Vorgängerprodukt. Damit gibt es jetzt eine Alternative zu den häufig eingesetzten Kombinationen mit Integraseinhibitoren. Schwer zu verstehen: Die Schweizer Zulassung erfolgt ganze 2 Jahre nach der europäischen. Siehe auch:

Weiterlesen…

Kohorten-News SHCS – 30. Mai 2018

Information SHCS: Meinung von HIV-positiven Personen gegenüber ihren Co-Medikamenten im Vergleich zu ihren HIV-Medikamenten.

Kamal S et al,HIV-infected patients’ beliefs about their chronic co-treatments in comparison with their combined antiretroviral therapy, HIV Medicine 2017, DOI: 10.1111/hiv.12542 Die meisten HIV-positiven Menschen nehmen ihre HIV-Medikamente sehr zuverlässig ein und zeigen somit eine gute Therapieadhärenz. Doch wie zuverlässig werden von den Betroffenen nicht-HIV Medikamente (sogenannte Co-Medikamente) wie Blutdrucktabetten, Diabetesmedikamente und Cholesterinsenker eingenommen? Um dieser ...

Weiterlesen…

Kohorten-News SHCS – 30. Mai 2018

Information SHCS: HIV-Medikamente und das Risiko für Knochenbrüche in einer grossen HIV-Beobachtungsstudie.

Borges AH et al,Antiretrovirals, Fractures, and Osteonecrosis in a Large International HIV Cohort, Clinical Infectious Diseases, 2017 May 15;64(10):1413-1421. doi: 10.1093/cid/cix167 Es ist bekannt, dass gewisse HIV-Medikamente den Knochenstoffwechsel ungünstig beeinflussen können. Unbekannt ist, ob dies zu einem höheren Risiko für Knochenbrüche führen kann. Forscher aus verschiedenen europäischen HIV Kohortenstudien sind dieser ...

Weiterlesen…

Therapie & Gesundheit – 30. Mai 2018

SHCS: Kardiovaskuläre Risiken und Arterienverkalkung

Immer wieder beschäftigen wir uns mit kardiovaskulären Risiken im Zusammenhang mit HIV, der antiretroviralen Therapie, aber auch dem Lebensstil von Menschen mit HIV. Soeben wurde eine Studie im European Heart Journal publiziert, und an der CROI gab es Daten in einer Postersession. Wenden wir uns zuerst der Studie im European Heart Journal zu. HIV-positive Menschen haben aus verschiedenen Gründen erhöhte kardiovaskuläre Risiken. Die Daten zur Häufigkeit der sogenannten

Weiterlesen…

Positionen – 13. April 2018

SRF-Sendung PULS zu Hepatitis C vom 9.4.2018 - Dringender Brief an Herrn Probst

Sehr geehrter Herr Probst, Unser Verein setzt sich für die Interessen von Menschen ein, die von einer Hepatitis- oder HIV-Infektion betroffen sind. Darum sind wir froh, wenn die Sendung PULS das Thema Hepatitis wieder thematisiert. Einige Sequenzen finden wir sehr gelungen, insbesondere den Einstieg mit Herrn Prof. Grob, den Teil mit Herrn Dr. Bruggmann und die berührende Geschichte mit der jungen Patientin und ihrem Arzt. Jemanden aus der Ethik für eine Stellungnahme beizuziehen finden wir grundsätzlich ausgezeichnet. Was aber Frau Krones ...

Weiterlesen…

Therapie & Gesundheit – 28. März 2018

CROI 2018 in Boston

Die wichtigste wissenschaftliche Konferenz zu HIV und Ko-Infektionen fand dieses Jahr wieder einmal in Boston statt. Geprägt wurde die heurige CROI vor allem vom Wetter – die Winterstürme waren derart heftig, dass Hunderte zu spät in Boston ankamen oder kaum mehr zurückfliegen konnten. Ein alles dominierendes Thema gab es dieses Jahr nicht, aber viele ausgezeichnete Vorträge im gewohnt breiten Themenspektrum der Retrovirenkonferenz. Opfer dieser Winterstürme wurde das Community Cure Symposium am Tag vor der Eröffnung der CROI. Das Treffen der Grundlagenforscher aus der aller Welt mit der Patientencommunity zum Austausch über den ...

Weiterlesen…