Aktuell

Therapie & Gesundheit – 07. September 2018

Barrieren durchbrechen und Brücken bauen: Aids Konferenz 2018 Amsterdam

AIDS 2018 Community: Kriminalisierung von HIV - Thailändische Polizeitruppe nahm symbolische Verhaftungen vor. Mehr als 15‘000 Delegierte aus 160 Ländern nahmen im Juli an der 22. Internationalen Aids Konferenz in Amsterdam teil, um Forschungsergebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse rund um HIV auszutauschen. Mit Mädchen und jungen Frauen, Gefangenen, Drogengebrauchenden und LGBT standen auch 2018 vulnerable Gruppen im Zentrum. Transgender waren sichtbarer als je zuvor - beispielsweise trat Conchita Wurst an der Opening Ceremony auf und auch sonst sah, hörte und traf man Transgender im Global Village, in Sessions und findet sie in den Videos. Auch die HIV-Jugend war in Amsterdam stark ...

Weiterlesen…

Positionen – 04. September 2018

Love Life: Eine Kampagne schafft sich ab

Seit 1986 kennen wir die STOP AIDS Kampagne. Es ist unglaublich, wie mutig diese Kampagne vor 32 Jahren auftrat. Wie sie aufrüttelte und sich einprägte, wie sich Politiker und ab und zu ein Bischof über die einfachen und direkten Botschaften erregten. Und wie wirksam sie war, schwulen Männern und dem ganzen Volke Safer Sex beizubringen. Sie hat in den Anfangsjahren keinen kalt gelassen. Die jährliche Kampagne war in aller Munde, machte aus einem verschlafenen Bundesamt eine hippe Bude und half uns Betroffenen, HIV in unserem Umfeld zu thematisieren ohne gleich in einem Tränental zu versinken.

Weiterlesen…

Aktuell – 26. Juli 2018

Zum Welt-Hepatitis-Tag 2018: Pedro Lenz und Fabian Unteregger rufen zum Testen auf

«Ich habe den Test gemacht, und Du?» fragen Arzt und Comedian Fabian Unteregger und Schriftsteller Pedro Lenz im Rahmen der neuen Kampagne von Hepatitis Schweiz zum Welt-Hepatitis-Tag. Menschen, die ein Infektionsrisiko hatten, sollen einen Test machen. So können sie sich im Falle einer Infektion in Behandlung begeben. «Als Arzt habe ich selber erlebt, wie gefährlich eine virale Hepatitis ist», begründet Fabian Unteregger sein Engagement. «Wir müssen mehr tun, um Leberzirrhosen und Leberkrebs zu verhindern.»

Weiterlesen…

Positionen – 30. Mai 2018

Nationalrat Dienstag, 12. Juni 2018 - Gemeinsame Behandlung Postulat 18.3381 «Gesamthafte Prüfung der Problematik der Sans-Papiers»

Das Postulat 18.3381 beauftragt den Bundesrat, einen Bericht vorzulegen, unter anderem über das Recht der «Sans Papiers» auf Beitritt zu den Sozialversicherungen und die Folgen eines möglichen Entzugs dieses Rechts für Bund, Kantone, Gemeinden und betroffene «Sans-Papiers». Position von Aids-Hilfe Schweiz, SEXUELLE GESUNDHEIT ...

Weiterlesen…

Therapie & Gesundheit – 30. Mai 2018

17. Münchner Aids- und Hepatitis-Tage 2018

Die Münchner Aids- und Hepatitis-Tage fanden 2018 mit mehr als 1'500 Teilnehmenden in Berlin statt. Neben Updates zu HIV und Hepatitis B und C standen 2018 in Berlin die PrEP, ChemSex, Flüchtlingsmedizin, weibliche Sexualbeschneidung, Diskriminierung und neue Therapiemöglichkeiten im Fokus. Weibliche Sexualbeschneidung Mit der weiblichen Sexualbeschneidung (female genital mutilation, FGM) bekam ein Thema Aufmerksamkeit, das sonst an HIV-Konferenzen nur als einer der Faktoren aufgezählt wird, der Mädchen und ...

Weiterlesen…

Aus unserem Leben – 30. Mai 2018

Für eine Schweiz ohne virale Hepatitis

Die Schweizer Hepatitis-Strategie hat sich in diesem Jahr viel vorgenommen: Von verstärkter Einbindung der Hausärzte bis zu hepatitisfreien Gefängnissen. Vier Projekte sind in Planung, die die Elimination von viraler Hepatitis möglich machen sollen. Das Netzwerk Schweizer Hepatitis-Strategie will virale Hepatitis in der ...

Weiterlesen…

Therapie & Gesundheit – 30. Mai 2018

Dolutegravir: Europäische Medikamentenbehörde und WHO mahnen bestimmte Frauen im gebährfähigen Alter zur Vorsicht

Dolutegravir ist ein Integraseinhibitor, der in der HIV-Therapie häufig eingesetzt wird – als Einzelsubstanz Tivicay sowie im Kombinationsprodukt Triumeq. In einer noch laufenden Studie in Botswana wurde bei vier Säuglingen HIV-infizierter Mütter unter Dolutegravir ein Geburtsdefekt festgestellt. Das Signal wurde bisher nicht beobachtet. Im Moment laufen weitere Abklärungen. Bis diese abgeschlossen sind, mahnen die WHO und die europäische Medikamentenbehörde Frauen im gebährfähigen Alter, welche keine Verhütungsmittel verwenden, und speziell Frauen mit Kinderwunsch zur Vorsicht bei der Einnahme von Dolutegravir. Betroffene Frauen sollten die Therapie ...

Weiterlesen…

Positionen – 30. Mai 2018

Schwarze Listen töten

Viele Patienten haben Mühe, ihre Krankenkassenprämien zu zahlen. Einige Kantone haben deshalb schwarze Listen erstellt. Die gelisteten Patienten erhalten dann nur noch medizinische Leistungen, welche als Notfallmassnahmen eingestuft werden. Für die Ärzte ist es ein ethisches Dilemma, für einen HIV-Patienten im Kanton Graubünden endete es tödlich – er ist Ende 2017 im Spital Chur verstorben. Die nach langem Hin und Her eingeleitete Therapie kam zu spät, er konnte nicht mehr gerettet werden. Der Vorfall im Kanton Graubünden lieferte in den letzten Wochen einige Schlagzeilen in Fernsehen, Radio und der Tagespresse. Was ist passiert?

Weiterlesen…