Aktuell

Aktuell – 15. November 2017

Dokumentationsfilm "PrEP17 – the coming of age of PrEP"

In Grossbritiannien wurde 2015 eine erste klinische Studie zur PrEP durchgeführt. Zwei Jahre später wurden nun erstmals in einem Film die Reaktionen, Meinungen und Hoffnungen der Community sowie die Erfahrungen der PrEP-Nutzer, Aktivisten und Experten dokumentiert. Dieser trägt den Titel "PrEP17 – the coming of age of PrEP" und dauert rund 35 Minuten. Interessierte können sich den Film nächste Woche in Zürich ansehen. Datum: Dienstag, 21. November 2017 um 19.00 Uhr Ort: Garage, Flurstrasse 89, Zürich Veranstaltungsflyer

Weiterlesen…

Aktuell – 15. November 2017

Wo brennt's denn? - Forum zu sexuell übertragbaren Krankheiten

Wie verbreitet sind sexuell übertragbare Krankheiten heute und wer ist besonders gefährdet sich anzustecken? Am Zürcher Forum Prävention und Gesundheitsförderung informieren Fachleute über aktuelle Entwicklungen und diskutieren, wie sich Präventionsangebote verändern müssen, um Übertragungsrisiken einzuschränken. Zudem werden in Parallelveranstaltungen folgende Themen praxisnah diskutiert: Schutz vor einer HIV-Infektion durch die Einnahme von HIV-Medikamenten. Sensibilisierung für sexuelle Gesundheit über Peers....

Weiterlesen…

Medienmitteilungen – 13. September 2017

Adieu Limitatio – Menschen mit Hepatitis C sind erleichtert

Per 1. Oktober 2017 wird die vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) vor rund drei Jahren festgelegte Rationierung von Hepatitis C-Medikamente aufgehoben. Damit können erstmals alle Patientinnen und Patienten unabhängig vom Virentyp und vom Krankheitsfortschritt behandelt werden. Per 1. Oktober 2017 wird die Rationierung auch für die Hepatitis C-Medikamente des Herstellers Gilead beendet. Damit können Harvoni und Epclusa allen Hepatitis C-Patienten verschrieben werden, und zwar erstmals unabhängig vom Leberschaden. Dies, nachdem die Rationierungen per 1. Juli bereits für Zepatier und per 1. August für Viekirax/Exviera für alle Betroffenen mit Genotypen 1 oder 4 aufgehoben wurden. Die ...

Weiterlesen…

Aktuell – 23. August 2017

Mitglieder gesucht

Der Positivrat sucht zusätzliche aktive Mitglieder, damit wir unseren Informationsauftrag weiterhin erfüllen können. Die meisten unserer Mitglieder leben selbst mit HIV oder Hepatitis oder haben einen engen Bezug zum Thema. Wichtig ist uns, dass neue Mitglieder ein berufliches Know-how mitbringen, sei es im Journalismus, Versicherungsrecht, Projektmanagement, in der Politik, Medizin und/oder im Gesundheitswesen. Berufliches Know-how ist für unsere Arbeit ein Muss. Wir bilden unsere Mitglieder regelmässig weiter. Besonders freuen würden wir uns über die Verstärkung durch Frauen sowie Menschen aus der Romandie oder dem Tessin. Bei Interesse kontaktiert Ihr am Besten Brigitte Hirschi von unserem ...

Weiterlesen…

Aktuell – 23. August 2017

Evolocumab: Wird mit Einschränkungen vergütet

Im April haben wir von einem neuen Lipidsenker Evolocumab (Repatha) berichtet, welcher in den Kohortenzentren Genf, Lugano und Zürich bei HIV-Patienten innerhalb einer Studie getestet wird. Mittlerweile wird die Substanz durch die Grundversicherung vergütet. Allerdings sind die Einschränkungen gross, nur wenige Patienten dürften davon profitieren. Repatha wird nur vergütet, wenn aufgrund eines sehr hohen kardiovaskulären Risikos eine zusätzliche LDL-C Senkung erforderlich ist oder wenn eine Statin-Unverträglichkeit vorliegt. Zusätzlich ist die ...

Weiterlesen…

Kohorten-News POSITIV – 23. August 2017

Neues aus der Kohortenstudie SHCS: HIV-bedingte kognitive Schwäche hängt mit ungenügender Adhärenz zusammen

Aufmerksamkeitsdefizite, mehr Zeitbedarf um Informationen zu verarbeiten, abnehmende Sprachkompetenz, Gedächtnisverlust – das sind einige Symptome kognitiver Schwäche bei betroffenen Patienten. Viele dieser Symptome treten generell beim Älterwerden auf. Bei einigen HIV-Patienten kommt diese Entwicklung aber überdurchschnittlich früh, und viele haben Angst vor solchen Schwierigkeiten. Die Forschenden der SHCS gingen der Sache auf den Grund. Eine kognitive Schwäche kann viele Ursachen haben. Die HIV-Infektion selbst kann dabei eine Rolle spielen. Aber auch bei Menschen mit HIV können noch andere Gründe vorliegen: Alkohol- und Drogenkonsum wirken sich langfristig und auch im ...

Weiterlesen…

Aktuell – 23. August 2017

Erstes Patienten-Forum von EUPATI Schweiz zum Thema «Patienteninformation»

Am Freitag, dem 27. Oktober 2017 führt EUPATI Schweiz zum ersten Mal das «Swiss Patient Forum» durch. Es findet von 9h30 bis 16h50 in Olten statt und richtet sich vor allem an «Patient Advocates», also Menschen, die sich für Patienten einsetzen oder in Patientenorganisationen mitarbeiten. Das Konzept entstand aus einem 2016 von der Pharma-Firma Janssen (Johnson & Johnson) durchgeführten Patientenforum. EUPATI Schweiz will dieses übernehmen und in eigener Verantwortung weiterführen. Gesponsert wird es durch die zwei Pharma Firmen Janssen und Takeda. Der Anlass soll den Teilnehmenden auch Gelegenheit ...

Weiterlesen…